OCULUS Keratograph

Kombination Topographiesystem mit Keratometer

Besondere Features:

  • Topographie plus Keratometer in einem Gerät
  • Großflächige Erfassung der Cornea durch 22.000 Messpunkte
  • Berührungslose Messung dank 80mm Arbeitsabstand
  • Automatischer Kontaktlinsenvorschlag mit Fluobildsimulation

  • Automatische Messauslösung und Navigationshilfe

Software – Darstellungsformen und Auswertungen:

  • Übersichtsdarstellung
  • Farbdarstellung
  • 3D-Darstellung
  • Fourier-Analyse (Aufteilung in Sphärische Komponente, Dezentration, Astigmatismus und Unregelmäßigkeiten)
  • Zernike-Analyse (optische Aberrationen der Cornea)
  • Indizes (Keratokonus-Erkennung, Klassifizierung)
  • Refraktive Darstellung zur Beurteilung der optischen Wirkung der Cornea-Oberfläche unter Berücksichtigung der sphärischen Aberration
  • Höhendaten
  • Asphärizität (Abflachung nach außen hin, Numerische Exzentrizitäten)
  • Kamerabild
  • Vergleich refraktiv
  • Vergleich von Untersuchungen zur Verlaufskontrolle

Lidwinkel- und Nahteilhöhen-Messung  (ab Keratograph 4):

  • Messung des nasalen Unterlidwinkels zur Erleichterung der Anpassung weicher torischer CL
  • Nahteilhöhen-Messung zur Bestimmung der Trennlinienposition bei Mehrstärken-Kontaktlinsen

OxiMap-Software (optional):


  • Darstellung der Sauerstoffdurchlässigkeit von weichen Kontaktlinsen abhängig von der dioptrischen Stärke
  • Die meistverkauften sphärischen Kontaktlinsen sind in der Datenbank enthalten

TF-Scan-Software (optional):

  • Darstellung der Tränenfilm-Qualität und -Quantität
  • nicht-invasive Bestimmung der Tränenfilm-Aufreißzeit mit automatischer Auswertung

  • Messung der Höhe des Tränenmeniskus

Technische Daten:

Messbereich: 3-28mm, 9-99 dpt
Genauigkeit: ± 0,1 dpt
Reproduzierbarkeit: ± 0,1 dpt
Anzahl der Ringe: 22
Arbeitsabstand: 80mm
Ausgewertete Datenpunkte: 22.000

Information zum Hersteller und zum Vertrieb in D / A / CH finden Sie hier.