OCULUS Centerfield® 2

Perimeter in geschlossener Bauweise – ermöglicht Perimetrie bis 70°unabhängig von der Raumhelligkeit

  Besondere Features:

  • Geschlossene Bauweise und lichtgeschützter Einblick
  • Patentiertes Rückflächenprojektionssystem ermöglicht flexible Programmierung der Prüfpunktraster
  • Untersuchung temporal bis 70°möglich dank Fixierpunktversatz
  • USB-Schnittstelle zur Ansteuerung über PC oder Laptop
  • Ergonomisches Design mit leicht geneigtem Patienteneinblick
  • Motorisch steuerbare Kinnstütze (optional)
  • Fixations- und Antwortkontrolle dank integrierter CMOS-Kamera, Zentrumschwellenwert oder Heijl-Krakau im blinden Fleck. Außerdem Überprüfung der Kooperation durch gezielte Fangfragen.
  • Einfache Nachuntersuchung von auffälligen Punkten

Technische Daten:

Radius der Perimeterkugel: r = 30cm
Prüfpunkt: Goldmann III
Leuchtdichtebereich: 0 – 318 cd/m² (1000 asb) Leuchtdichteunterschiede
Geschwindigkeit der Prüfpunktdarbietung: adaptiv / schnell / normal / langsam / benutzerdefiniert
Prüfpunktfarben: weiß / blau
Exzentrizität: 36° / 70°
Umfeldhelligkeit: 10 cd/m²

Programme:

Statisch: Klassenstrategie, Überschwellige 2-zonen und 3-Zonen Strategie, Überschwellige Defektquantifizierung, Klassische (4-2) Schwellenstrategie, Schnelle Schwelle, Optional: CLIP-Strategie (continuous light increment perimetry)

Programm für Gesichtsfeldprüfung nach FeV (Fahrerlaubins-Verordnung) entsprechend den Forderungen des deutschen Gesetzgebers

Kinetisch
: Automatische Untersuchung auf vorprogrammierte oder anwenderdefinierte Meridiane bis 36°

Information zum Hersteller und zum Vertrieb in D / A / CH finden Sie hier.