Ordinations-Check

An erster Stelle steht ein kostenloses und unverbindliches Gespräch zu Abstimmung meiner Möglichkeiten mit Ihren Erwartungen und ein kurzer Rundgang durch die Ordination. Wenn wir gemeinsam feststellen, dass eine genauere Analyse der Ist-Situation sinnvoll ist, dann folgen nach Wunsch mehrere Schritte.

Der Ordinations-Check

  • Aufnahme und Dokumentation des gesamten medizinischen Inventars – vom Perimeter bis hin zum Probegläsersatz – bei Geräten umfasst das
    – Seriennummer
    – Eichzustand
    – Datum der letzten sicherheitstechnische Überprüfung
  • Systematische Aufbereitung aller relevanten Unterlagen zu den Geräten und – wenn erforderlich und sofern möglich – Komplettierung
    – Lieferschein
    – CE-Zertifikat
    – Bedienungsanleitung
    – Serviceanleitung (sofern vorhanden)
  • Erstellen eines Gerätestammdatenblattes mit allen wichtigsten Informationen
    – Gerät
    – Seriennummer
    – Servicepartner mit Kontaktmöglichkeiten (wenn möglich mehrere zur Auswahl)
    – Bezeichnung und Artikelnummer der wichtigsten Ersatz- und Verschleißteile
  • Sichtung des bei Ihnen vorhandenen Bestandes an Ersatzteilen (insbes. Ersatzlampen und Sicherungen) sowie des nötigen Werkzeuges, um die selbst durchzuführenden „Eingriffe“ wie Lampentausch o.ä. auch tatsächlich vornehmen zu können. Komplettierung, sowie gemeinsames Erstellen einer Sollbestands-Liste für Nachbestellungen.

Die Durchführung des Ordinations-Checks wird nach tatsächlichem Aufwand verrechnet, es besteht aber die Möglichkeit noch einen Schritt weiter zu gehen, nämlich zur…