Beschaffungsmanagement

In den vergangenen 15 Jahren Erfahrung in der ophthalmologischen Industrie habe ich mir ein nationales und europäisches  Netzwerk aufgebaut und kann Ihnen bei der Suche nach beinahe jedem ophthalmologischen Produkt helfen. Das ist insbesondere wichtig weil – bedingt durch die Größe und Struktur des österreichischen Marktes – nur ein Bruchteil der ophthalmologischen Erzeugnisse den Weg zu österreichischen Händlern findet. Nach meiner Überzeugung ist – wenn möglich – den in Österreich ansässigen (und durch ihre Steuern auch das Gesundheitssystem finanzierenden) Firmen ein Startvorteil einzuräumen, manchmal kann es aber auch nötig und sinnvoll sein, die Suche auf eine größere Region auszudehnen.

Ich bin überzeugt, dass ich Ihnen durch mein Beschaffungsmanagement:

  • helfen kann, Zeit zu sparen (durch Übernehmen der Nachforschungsarbeit, der Einholung von Offerten, der Aufbereitung der Offerte)
  • helfen kann, Geld zu sparen (durch Einholen von Vergleichsofferten auf überregionaler Basis, durch Preisverhandlungen, in Zukunft auch durch Gruppenbestellungen)
  • helfen kann, Nerven zu sparen (durch Nachverfolgung von laufenden Bestellungen, Hilfe bei eventuellen Reklamationen, etc.)

Das Beschaffungsmanagement kann auf zwei Arten angefordert werden:

  • Projektbezogen
    Sie haben eine größere Anschaffung vor und wollen sich einen unabhängigen Überblick über alle am Markt erhältlichen Lösungen verschaffen. Ihre spezifischen Präferenzen und Anforderungen sollen dabei absolute Priorität haben. Alle Schnittstellen sollen im Vorfeld geklärt werden.
    Die Kosten für die Recherche richten sich dabei nach dem Aufwand, dem Voulmen und dem Einsparungspotenzial. Da ich von der Industrie vollkommen unabhängig agiere, bin ich in meiner Nachforschung und Vorschlagsgestaltung ausschließlich Ihren Interessen verpflichtet. Eine Maximalhöhe wird vor Auftragserteilung vereinbart.
  • Laufend
    Hierbei kümmere ich mich um alle im Ordinationsalltag anfallenden Bestellungen rund um die medizinische Ausstattung Ihrer Ordination. In einer Ordinationsbegehung (Ähnlich dem Ordinations-Check bei der technischen Betreuung der Ordination) wird die aktuelle Ausstattung erfasst, somit ist bei allen Bestellungen die Kompatibilität der Produkte gewährleistet. Im Rahmen eines unverbindlichen Gespräches werden auch hier die Kosten im vorhinein abgekärt und die Rahmenbedingungen vereinbart. Ich übernehme dann nach Ihrer kurzen Kontaktaufnahme alle weiteren Schritte: Anbotseinholung – Anbotsvergleich – wenn erwünscht Vorlage der Anbote bei Ihnen – Bestellung – Überwachen der Lieferung. Am Ende steht Ihre Rückmeldung, ob bei der Lieferung alles OK war und ich werde diese Information dann bei zukünftigen Beschaffungsvorhaben als Teil der Lieferantenbewertung berücksichtigen.